Feste feiern mit Spaß und ohne Ärger.

Konzert mit two am

Von Oktober 02, 2013 20:00 bis Oktober 02, 2013 20:00

Two a.m. spielt im beheizten Festzelt auf dem Häldele

Als absolutes Highlight in diesem Herbst freuen wir uns auf das Konzert mit Two a.m. am Mittwoch, 02.10. auf dem Häldele. Die Live Band two a.m. mit Adolf und Marc wird uns ab 20.30 Uhr im Festzelt unterhalten und zum Feiern und Tanzen anregen.

Fairfest für Jugendliche bei Two a.m.

Ganz im Zeichen der Jugendarbeit bieten wir natürlich auch der jüngeren Generation die Möglichkeit, unser Fest zu besuchen. Unter dem Slogan "Fairfest" besteht hier die Möglichkeit für ab 16jährige an der Party teilzunehmen. Hierfür einfach unter www.fairfest.de den Partypass herunterladen und ausfüllen. Damit habt ihr die Möglichkeit bis 24 Uhr auf dem Häldele mit two a.m. zu rocken. Den Pass müsst ihr zusammen mit dem Personalausweis an der Kasse vorzeigen. Wenn die Daten übereinstimmen, wird der Partypass einbehalten und ihr könnt mitfesten. Als besonderes Highlight bieten wir an der Bar auch alkoholfreie Drinks. Um 24 Uhr ist für alle Jugendlichen Schluss. Unter 16 Jahren gibt es leider keinen Einlass (es sei, ihr kommt mit einem Elternteil).

Die Bedingungen

  • Kontaktaufnahme mit Polizei und Ordnungsamt: Jeweilige Ansprechpartner sind bekannt.
  • Keine Lockangebote (Trink-Flatrate) für preiswerten Alkohol.
  • Geschultes Ordnungspersonal ist vorhanden
  • Eingangskontrollen
  • Keine "Erziehungsbeauftragten". Als Begleitpersonen für unter 16-jährige sind nur Eltern zugelassen.
  • Programm ist der Zielgruppe entsprechend.
  • Das Programm startet um 21:00 Uhr und endet spätestens um 01:30 Uhr.
  • Mindestens 3 alkoholfreie Getränke in gleicher Menge billiger als das billigste alkoholische Getränk.
  • Eintrittspreis wird bis 01:00 Uhr verlangt. "One-Way-Ticket".
  • Veranstaltung wird hier veröffentlicht

Fairfest anmelden

partypass-logo

Die nächsten Fairfeste

Festkultur

neue-festkultur-logo 18 Landkreise sind derzeit (Stand Januar 2013) im Netzwerk Neue Festkultur zusammengeschlossen.

Allen gemeinsam ist die Arbeit im Netzwerk, das Vorhandensein einer Selbstverpflichtung für die Festveranstalter und die Basis der "Leitlinie für eine neue Festkultur" die von allen Landräten unterzeichnet worden ist.

Auf der Homepage www.landesnetzwerk-neue-festkultur.de finden sich weitergehende Informationen für Veranstalter, Behörden, Eltern und Jugendliche.

Interressierte Landkreise können diesem Netzwerk gerne beitreten. Kontakt über das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Auch Landkreise aus anderen Bundesländern sind willkommen!

Mehr >>

­