Feste feiern mit Spaß und ohne Ärger.

SWR3 Plakat DanceN kleinAm 02.10.2013 findet die erste "SWR3-Dance-Night 4 Teens" auf dem Messegelände in Balingen statt. Sie ist für jüngere Jugendliche ab 12 Jahren konzipiert, es gibt aber keine Altersgrenze nach oben. Bei der Veranstaltung gibt es keinen Alkohol, dafür stehen mehrere „Saftbars" bereit, die leckere Cocktails zu vernünftigen Preisen anbieten werden.

Diese bislang einmalige Veranstaltung wurde im „Netzwerk Neue Festkultur“ geplant, das im Land Baden-Württemberg entstanden ist, und die Idee der „neuen Festkultur“ weiterträgt. Immer wieder wurde die Frage erörtert, warum Jugendliche immer früher Alkohol konsumieren und immer früher an öffentlichen Plätzen unangenehm auffallen. Eine mögliche Antwort ist, dass für die Altersgruppe ab 12 Jahren zu wenig kulturelle Angebote vorhanden sind. Daraus entstand eine Anfrage bei SWR3, da der Sender seit langer Zeit für seine guten Partys bekannt ist. Der SWR3-Club war bereit, mit dem „Netzwerk Neue Festkultur“ ein Konzept für eine Veranstaltung für jüngeres Publikum zu entwickeln, das die gehobenen Anforderungen der „Festkultur“ erfüllt. Der „Prototyp“ findet am 02.10. in Balingen statt. Wenn diese Veranstaltung positiv verläuft wäre es künftig für Veranstalter möglich, die „Dance-Night-4Teens“ bei SWR3 zu buchen.

Das Besondere an dieser Dance-Night ist, dass es keinen Alkohol gibt und dass die Veranstaltung um 17:00 Uhr beginnt und um 22:00 Uhr endet. Ein Rahmenprogramm mit Spielen, das auf diese Zielgruppe zugeschnitten ist, bietet auf dem weitläufigen Messegelände vielfältige Möglichkeiten. Der DJ Mirko Drotschmann wird die Musik machen. Ansonsten werden die Anforderungen des Gütesiegels „FairFest“ eingehalten.

Der Eintritt kostet 5 € an der Abendkasse und 3 € im Vorverkauf (Vorverkauf bei der Kreisjugendpflege Zollernalbkreis und bei der Kinder- und Jugendagentur ju-max sowie in vielen Jugendhäusern). SWR3-Clubber jeweils 1 € günstiger.

partypass-logo

Die nächsten Fairfeste

Festkultur

neue-festkultur-logo 18 Landkreise sind derzeit (Stand Januar 2013) im Netzwerk Neue Festkultur zusammengeschlossen.

Allen gemeinsam ist die Arbeit im Netzwerk, das Vorhandensein einer Selbstverpflichtung für die Festveranstalter und die Basis der "Leitlinie für eine neue Festkultur" die von allen Landräten unterzeichnet worden ist.

Auf der Homepage www.landesnetzwerk-neue-festkultur.de finden sich weitergehende Informationen für Veranstalter, Behörden, Eltern und Jugendliche.

Interressierte Landkreise können diesem Netzwerk gerne beitreten. Kontakt über das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Auch Landkreise aus anderen Bundesländern sind willkommen!

Mehr >>

­