Feste feiern mit Spaß und ohne Ärger.

Das Bundesfamilienministerium hat das Netzwerk "Neue Festkultur" aus Sigmaringen als eines von drei beispielhaften Projekte in Deutschland ausgewählt, an einer Ehrung am 18.02.2013 im Ministerium in Berlin teilzunehmen. Anlass ist der Abschluss von "Jugendschutz aktiv", einer Initiative der Bundesregierung zum Jugendschutz.

Gleichzeitig wurde die "Neue Festkultur" vom Bundesgesundheitsministerium beim Bundeswettbewerb Alkoholprävention für die Preisverleihung am 20.02.2013 in Berlin nominiert. Damit wurde die "Festkultur" in den Reigen der 14 besten Präventionsprojekten aufgenommen - mit der Chance bei diesem Wettbewerb als Preisträger nach Hause zu gehen. Man darf gespannt sein.

partypass-logo

Die nächsten Fairfeste

Festkultur

neue-festkultur-logo 18 Landkreise sind derzeit (Stand Januar 2013) im Netzwerk Neue Festkultur zusammengeschlossen.

Allen gemeinsam ist die Arbeit im Netzwerk, das Vorhandensein einer Selbstverpflichtung für die Festveranstalter und die Basis der "Leitlinie für eine neue Festkultur" die von allen Landräten unterzeichnet worden ist.

Auf der Homepage www.landesnetzwerk-neue-festkultur.de finden sich weitergehende Informationen für Veranstalter, Behörden, Eltern und Jugendliche.

Interressierte Landkreise können diesem Netzwerk gerne beitreten. Kontakt über das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Auch Landkreise aus anderen Bundesländern sind willkommen!

Mehr >>

­